Ich möchte:

Mobile Inhalte kurz und knapp

PLATZHALTER
Webseiten mit Smartphones anzuzeigen, kann oft ein schwieriges Unterfangen sein. Mobile Nutzer wollen nicht von tief greifenden Informationen erschlagen werden. Sie wollen oft nur ihre freie Zeit herum bekommen, jedoch nicht verschwenden. Aus diesem Grund sollten Redakteure ihre Inhalte auf das Wesentlichste reduzieren, wenn sie für mobile Besucher schreiben. Weiterführende Informationen in Unterseiten erzielen bessere Nutzungserlebnisse (UX) als dem Besucher alle Informationen auf einmal zu geben.

Grundregeln bei der Gestaltung von Inhalten für mobile Nutzer:

  • Zweifelt man selbst am Sinn eines Absatzes, sollte man ihn weglassen.
  • Füllstoff vermeiden.
  • Bilder und Grafiken dezenter einsetzen.
  • klare Strukturen schaffen.
  • Animationen und Funktionen auf ein Minimum reduzieren.
  • Hintergrundinformationen und Kommentare anderer Nutzer auf Unterseiten delegieren. Sind Nutzer an weiteren Informationen interessiert, können sie diese in den Unterseiten finden.

Zwei Grundgedanken lassen sich daraus herleiten: Entsorgen Sie überflüssige Texte und Verschieben Sie Hintergrundmaterial auf eine tiefere Ebene. Woraus Nutzer im mobilen Bereich profitieren, können auch Nutzer von Desktop-PCs Vorteile ziehen.

Weiterführende Seite

Bildquelle: eigenes Foto

Von - 11.01.2012

Veröffentlicht in:

Artikel empfehlen

© 2014 HANDSPIEL GmbH