Ich möchte:

Die Zukunft vom Firefox, Mozilla stellt Pläne für 2011 vor

PLATZHALTER
Mozilla hat sich viel vorgenommen dieses Jahr, schaut man sich die derzeitige Jahresvorschau an. Wenn man den Entwicklern Glauben schenken kann, dann sollen dieses Jahr gleich vier neue Versionen des Firefox erscheinen. Bisher war es so, dass neue Versionen jährlich erschienen. Dieses Mal weicht Firefox von diesem Vorgehen ab. Firefox will die Versionen in kleinen Paketen veröffentlichen aber dafür in regelmäßigen Abständen. Dadurch soll eine ständige Implementierung neuer Technologie möglich gemacht werden.

Die Prioritätenliste

Weitere Punkte auf der Firefox Prioritätenliste, die bekannt gegeben wurden, sind:

  • Die Verbesserung der Leistung des Firefox insbesondere im Bereich Reaktionszeit. Die Reaktionszeit soll künftig max. 50ms zwischen der Eingabe des Benutzers und der Rückmeldung der Anwendung betragen.
  • Betriebssysteme wie z.B. die Windows  64-Bit-Versionen, Android 3.0 und die neue Version von OSX 10.7 sollen unterstützt werden.
  • Der Verlust von Benutzerdaten oder aktueller Sitzungsdaten soll künftig vermieden werden.
  • Firefox will Webapps bereitstellen, die künftig auch auf Desktop Rechnern, sowie auf mobilen Versionen des Browsers verfügbar sind.

Der Versionsplan

Um dies zu schaffen, hat Firefox eine folgende Verteilung der Feature, auf die einzelnen Versionen geplant:

An erster Stelle steht der Firefox 5, er bekommt ein Konto–Manager spendiert, der es ermöglicht Daten wie, Lesezeichen oder Browsereinstellungen, gezielt für das jeweilige Konto zu speichern. Durch „Simple Sharing UI“ werden den Nutzer, Möglichkeiten gegeben, eigene Daten einfacher zu teilen. Zusätzlich kann der User Interface Animationen hinzufügen, was den Browser etwas dynamischer macht. Letzter Punkt ist die volle Unterstützung der Windows 64bit Betriebssystemen.

Mit den Firefox 6 werden Inhalte wie Webapplikationen oder das schnellere Laden von Daten aus den Cache, ins Programm genommen werden. Auch das neue Betriebssystem von Mac OSX 10.7 wird dann künftig den Firefox unterstützen. Durch die Optimierung der Javascript Engine, wird das Surfen im Internet noch schneller gehen.

Für den Firefox 7 sind noch keine konkreten Festlegungen getroffen. Wie auch bei den anderen Versionen sind Änderungen möglich, die erst bei Fertigstellung, mit der kommenden Version implementiert werden. Dies könnten Inhalte wie Verbesserung der Stabilität, Reaktionsgeschwindigkeit, sowie Aussehen des User-Interface und sämtliche Änderungen, die zur Produktverbesserung beitragen sein.

Nachdem der Firefox 4, eigentlich Ende 2010 auf den Markt sein sollte, gehe ich davon aus, das maximal zwei weitere Versionen dieses Jahr erscheinen. Aber darüber zu urteilen, ob Firefox, die 4 Versionen schafft, ist jeden Selbst überlassen.

Quellen:

[1] https://wiki.mozilla.org/Firefox/Roadmap#Product_Roadmap

Von - 16.02.2011

Veröffentlicht in:

Artikel empfehlen

© 2014 HANDSPIEL GmbH